[ ode an die katze ]

– le chat perdu –
 

ein kleiner dank an dich
 

(manchmal fühle ich mich verloren ohne
begleitung durch dein phantomhaftes wesen)
 

foto: marseille, 24. august 2005


3 Responses to “[ ode an die katze ]”

  1. meckertante sagt:

    an cat:

    wäre es möglich für gästbucheinträge eine vorschau einzurichten ?
    das wäre super; vielleicht werden dir dann auch von perytonfans lobeshymnen zuteil ;-)

  2. peryton sagt:

    danke schön, julietta

    als ich das foto machte (natürlich nicht nur eins, sondern wie meist, ein halbes dutzend ganz schnell hintereinander) fragte mich ein passant, ob ich von der ’spa› sei, der französischen tierschutzvereinigung ’societe de protection des animaux› und die missstände frei laufender tiere in marseille dokumentiere. nun, so ganz recht hatte er nicht; mir ging es schlicht um – eben – den namen des cafes und … den pissenden hund …

    übrigens wurden in marseille hunde, die auf den schmalen sandstreifen um die strassenbäume herum ihre geschäfte verrichten, inzwischen als «problem» erkannt. und deshalb werden die sandflächen sukzessive durch groben asphalt ersetzt. womit natürlich kein problem beseitigt wurde – weder das der hunde(-haufen), noch das der unter wassermangel leidenden bäume. aber in einer alltagspolitik von oben genügt, dort wie allerorten, zumeist die verklärende kosmetik …

  3. ~julietta sagt:

    …das ist ein so großartiges Foto! In Kombination mit dem Namen der Lokalität im Hintergrund… sehr schön gesehen und erwischt.
    Das lockt doch sogar mich Kommentarmuffel aus den finstren staubigen Beobachterecken.
    Das würde ich mir glatt als Poster aufhängen

Leave a Reply