[ des rues vides ]

 

 

grâce à mr macron, glorieux premier et principal balayeur de la
france, les allées et les plâges sont aussi vides le jour, même
le week-end. mais quand la nuit descend sur son pays muet …

 
ce soir, à 20 heures précises, sous le couvert de l’obscurité, les
gens se rassembleront à nouveau sur les balcons, dans les jardins
ou dans les rues pour applaudir, siffler ou klaxonner en l’honneur
de tous les soignants de ceux qui souffrent du virus corona

 
la population francaise a été sensibilisée à la menace actuelle sous
le nom COVID-19. ce nom est composé d’une abbréviation pour
„corona“ et l’année de sa première apparition (2019). c’est un
virus du SARS qui a maintenant identifié comme le SARS-CoV-2

cépendant cet agent pathogène étais déja connu en 2003 comme
„première pandémie du 21. siècle“ et „un exemple d’avertissement
pour la propagation rapide d’une maladie dans le monde en réseau
et globalisé“.

en allemagne, on a réagit. après dix ans. l’ancien gouvernement
fédéral a commandé le „rapport sur l’analyse des risques en matière
de la protection de la population 2012″ (drucksache 17/1205 du
03/01/2013). il prévoit, que tout la région de l’allemagne et tous
les groupes de la population seront touchés dans la même mesure
à savoir „sur une période de trois ans, dans trois vagues distinctes
avec un nombre immense élévé de victimes“. c’est tout. au lieu
d’une augmentation du système d’approvisionnement et de
dispositions spéciales pour les catastrophes, je ne connais que
le contraire. dix ans après un premier „coup de semonce“ par le
virus, seule une enquête est présentée qui a pour conséquence
d’accepter un nombre immense de victimes, sans résistance

 
ce soir, à vingt heures, les gens sont à nouveaux sur leurs
balcons, dans les jardins où dans les rues de tout la france. on
ne peut plus les ignorer. avec ceux, qui offrent un tel signe de
résistance à un gouvernement qui les a longtemps menacé et
ignoré et trahis, augment chaque jour: „morituri te salutant !“   °

 
—–
 

dank jenes glanzvollen ersten und obersten strassenkehrers
frankreichs, herrn macron, sind am tage die alleen und strände
des landes wie leergefegt, sogar an einem wochenende. doch
wenn die nacht sich leis‘ über sein stillgemachtes land senkt …

 
auch heute abend, punkt zwanzig uhr, werden sich im schutz
der dunkelheit auf den balkonen, in den gärten oder auf den
strassen erneut menschen versammeln und klatschen, pfeifen
oder hupen zur ehre all jener, die an corona erkrankte pflegen

 
der französischen bevölkerung wurde die heutige bedrohung
unter dem namen COVID-19 bekannt gemacht. der name
setzt sich zusammen aus einem kürzel für „corona“ und der
jahreszahl seines ersten erscheinens (2019). es handelt sich
um einen SARS-virus, der nun als SARS-CoV-2 identifiziert
werden konnte. der SARS-erreger wurde allerdings schon im
jahr 2003 als „erste pandemie des 21. jahrhunderts“ bekannt
und so „ein warnendes Beispiel für die rasche Ausbreitung
einer Krankheit in der vernetzten, globalisierten Welt“

in deutschland wurde reagiert. nach zehn jahren. die einstige
bundesregierung liess einen „bericht zur risikoanalyse im
bevölkerungsschutz 2012″ erstellen (drucksache 17/1205
vom 03.01.2013). darin wird prognostiziert, „die gesamte
fläche deutschlands und alle bevölkerungsgruppen“ seien
„in gleichem ausmass“ betroffen, und zwar „über einen
zeitraum von drei jahren mit drei voneinander getrennten
wellen mit immens hohen opferzahlen“. das war’s. statt
einem verstärkten ausbau des versorgungssystems und
von besonderen vorkehrungen für den katastrophenfall
ist mir nur gegenteiliges bekannt. zehn jahre nach einem
ersten „warnschuss“ durch den corona-virus wird eine
untersuchung vorgelegt, die zur folge hat, dass immense
opferzahlen ohne gegenwehr in kauf genommen werden

 
heute abend, zwanzig uhr, stehen wieder menschen auf
balkonen, in gärten und auf strassen in ganz frankreich. sie
sind unüberhörbar. mit ihnen wächst die zahl jener an, die
so ein tägliches zeichen des widerstands setzen gegen eine
regierung, von der sie sich lange bedroht, missachtet und
verraten fühlen: „morituri te salutant!“   °

 

foto: leergefegte strassen
le pradet, 21. märz 2020

 

°   „les condamnés vous saluent !“
    „die todgeweihten grüssen dich!“

Leave a Reply