[ episode mit hund ]

soll ich die hunde-episode wirklich noch erzählen?
sie ist doch schon vertagt … also: hinter der glä-
sernen eingangstür springt der hund auf, als er
mich bemerkt und kläfft, kläfft, kläfft. sie öffnet
die tür, das viech stürzt auf mich zu und lärmt oh-
ne unterlass. minutenlang. ich schaue ihn an

du machst ihm angst, sagt sie, wenn du ihn so
anstarrst. und gibt ihm endlich ein zeichen, ruhig
zu sein. augenblicklich: stille

ich bin ein mensch, ich starre, sage ich – drücke
ihr die mitgebrachten dinge in die hand und wen-
de mich zum gehen. gastfreundschaft fühlt sich
halt anders an


2 Responses to “[ episode mit hund ]”

  1. xyz sagt:

    freundliche gäste fühlen sich ganz anders an.

    «So kann schon das Anstarren eines Hundes erhebliche Aggressionen auslösen.»

    gewollt, nicht gewußt, misverständnis, ?!!

  2. Anonymous sagt:

    der gast kam wohl nicht als freund?!

Leave a Reply